Die Bastelecke

Es muss nicht immer gekauft sein! Als Naturfotograf gibt man wahrlich schon genug Euros, für die notwendige Fotoausrüstung, den Kameras, Objektive und das gesamte Zubehör aus. Dan kommen noch die Fototouren hinzu, mit dem Auto, dem Flieger oder Schiff. 
Wobei der Einzelne schon Geld sparen kann, wenn er nur das kauft was auch wirklich genutzt wird.
Also die Objektive zum Beispiel die auch wirklich in Gebrauch kommen. Es ist auch völlig unsinnig, wenn ich mir ein Makroobjektiv zulege, obwohl mein Hauptinteressengebiet in der Tierfotografie von größeren Säugern liegt. Und ich demnach eher eine Teletüte nutze, als ein Makro.
Sicher, die Verlockungen sind groß, die uns die Werbung vorlegt. Das man als Fotograf unbedingt das ein oder andere Zubehör haben muss, um noch bessere Fotos zu schießen? Und jedes Jahr kommen wieder "Verbesserungen" alt hergebrachter Zubehörteile und Neuheiten auf den Markt.
Wobei nie vergessen werden sollte, das es nur eine Kamera, ein Objektiv und ein gutes stabiles Stativ mit ebenbürtigen Kopf bedarf, um gute Fotos, vom technischen her, zu schießen.
Hinzu kommt die Sach- und Fachkenntnis sowie der kreative Geist des Menschen, der die Kamera bedient. Mehr bedarf es einfach nicht, um ein gutes Foto zu bekommen.
Selbst auf den Einsatz von Filtern , kann verzichtet werden. Das ist die Theorie. In der Praxis sieht das selbstverständlich ganz anders aus und ist auch gut so. Denn weshalb sollte man nicht so gut wie alles technische nutzen und ausschöpfen. Die einen geboten werden? Nun, bis zu einem gewissen Grad jeden falls! Kameras, Objektive, Stativ, Stativkopf, Filter usw. kann man nicht selbst herstellen, die müssen nun einmal gekauft werden. Man kann Sie bedingt auf seine Bedürfnisse zusammen stellen und manchmal auch noch etwas optimieren. Das war es aber auch schon.
Na ja, die Hersteller müssen ja auch von irgendetwas leben!

Anders schaut es bei dem sogenannten Foto-Zubehör aus. Da haben sich seit Anbeginn der Naturfotografie, eben die Fotografen, die sich das Thema Natur und Tiere als Interessengebiet auserkoren haben, schon immer das ein oder andere Zubehör selbst angefertigt. Zu Anfang, weil es Dies und Das noch gar nicht zu kaufen gab, oder nur aus dem Ausland zu beziehen war oder aber auch, Zubehör zu optimiert und Dinge des Alltags einfach umgestaltet. Diese Zeit ist schon lange her und ich muss selbst gestehen, das ich diese Zeit leider nicht so recht miterlebt habe, da ich einfach zu jung bin! Trotz, meiner mittlerweile über 20 Jahre Erfahrung in und mit der 
Naturfotografie.

Heute schaut es ganz anders aus. Es gibt nichts, was es nicht gibt!
Vor ein paar Jahren noch, habe ich mir für mein Objektiv, einen Regenüberzug zusammengeklebt passgenau aus einem Stück alten Bundeswehr Regenponcho. Denn ich heute immer noch nutze!
Mittlerweile gibt es für die unterschiedlichsten Objektivbrennweiten ( meist Festbrennweiten ) passgenaue Regenhüllen, auch in Tarnoptik, zu kaufen. Deren Preise allerdings unverschämt sind.
Und wer diese kennt, wird mir da sicher zustimmen.

Nun, Sinn und Zweck diesen Bereichs meiner Homepage soll es sein. Nicht den Herstellern verschiedener Zubehörteile, für die Naturfotografie, auf die Füße zu treten oder dergleichen.
( Dazu bin ich gar nicht in der Lage! Und ich besitze ja auch das Ein oder Andere gekaufte Zubehörteil. ) Ich möchte hier meine eigenen Erfahrungen und Ideen beschreiben und für den Ein oder Anderen einen anderen Weg aufführen. Sicher ist auch, das es sicher nicht für jeden interessant und Informativ sein wird. Ein wenig handwerkliches Geschick muss man schon besitzen, um gegebenen Falls, das ein oder andere nach zu basteln. Vorrangig sollen die nächsten Seiten für junge Naturfotografen gedacht sein, deren Portmonee nicht ganz so gefüllt sind und die nach Alternativen suchen. Wenn ich einigen hiermit ein paar Anregungen verschaffen kann, bin ich zufrieden und gerne nehme ich Erweiterungen und / oder neue Ideen auf!

Alexander von Düren / Naturfotografie  |  vd-naturfoto@gmx.de
Naturfotografie, Fotografie, Alexander von Düren, Natur, Tier, wildlife, Fotograf, Wildtier, Landschaft, Landschaftsfotografie, Tierfotografie, GDT, DVF, Naturfoto, Foto